Webmaster Forum Logo Part 1 Webmaster Forum Logo Part 2
Webmaster Forum Logo Part 3
     
 
  :: Anmeldung

Benutzername:

Registrierung...

Passwort:

Passwort vergessen?

angemeldet bleiben


  
  :: Umfrage
Welche sozialen Netzwerke benutzt du regelmäßig?

 Facebook
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 73%
 keines
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 21%
 Google+
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 19%
 Twitter
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 13%
 Xing
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 6%
 schülerVZ
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 4%
 meinVZ
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 3%
 studiVZ
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 3%
 MySpace
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 2%
 LinkedIn
 Webmaster - WebspaceWebmaster - WebspaceWebmaster - Webspace 2%

 ges. 687 Stimmen
 
  :: Buttons

Valid XHTML 1.0 Transitional

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebmasterWork. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jan Schattling

Super Moderator

Dabei seit: 30.09.2002

Beiträge: 2 615

 

1 Zum Seitenanfang

Montag, 19. März 2012, 08:12

Festplatten "crash"

Moin.
Mir ist gestern meine externe Festplatte während eines kopiervorgangs vom Tisch gefallen.
Inklusive trennen der Kabel etc.
Nun scheinen die Daten weg zu sein.
Das seltsame ist, das ich nicht das berühmte klacken höre.
Die Festplatte klingt für mich ganz normal.
Sie wird auch über das "Hardware sicher entfernen" Menü normal angezeigt, die Eigenschaften zeigen jedoch, das sie kein Volume ethält.
Diese Tatsache lässt mich hoffen das die Daten nicht komplett verloren sind.
Hat jemand eventuell noch eine Idee wie ich die Daten retten könnte, bzw. was das Problem sein kann?
"Fehler sind immer zu Verzeihen, wenn man den Mut hat, diese auch zu zugeben." Lee Jun-Fan
 

chipssi29

Eroberer

Dabei seit: 13.03.2012

Beiträge: 53

 

2 Zum Seitenanfang

Montag, 19. März 2012, 09:05

MOIN MOIN

schau mal hier nach unter Punkt 3 http://forum.chip.de/datensicherung-date…men-730944.html
vielleicht ist was dabei

auch gut ist Recuva http://www.piriform.com/recuva sollte für deine ansprüche eigentlich ausreichen

oder Stellar Phoenix Data Recovery wenn du was zahlen möchtes http://www.avanquest.com/Deutschland/sof…CFcVF3wodWxoyMQ
System Windows 8 Developer PreviewBuild 8102

Linux Mint 12 "Lisa" GNOME 64bit

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »chipssi29« (19. März 2012, 09:05)

 

Tsx

Eroberer

Dabei seit: 10.05.2011

Beiträge: 61

 

3 Zum Seitenanfang

Donnerstag, 29. März 2012, 13:20

Ahoi,

wenn noch nicht geschehen würde ich das externe Gehäuse einmal aufschrauben und schauen ob alles noch heile ist. Dabei solltest du auch auf banale Dinge, wie ein evtl loses Datenkabel achten. Sollte das nicht helfen würde ich die Festplatte aus dem externen Gehäuse ausbauen, in den PC einbauen und dann nachschauen ob das was gebracht hat. In der Regel sollte sie einen freien Fall überleben, die meisten Festplatten sind schon so intelligent, das sie ihren Schreibkopf im freien Fall in eine Sicherer Position bringen. Interessant wäre zu wissen, ob auch die Stromverbindung getrennt wurde oder ob nur das usb Datenkabel abgegangen ist. Oder ob es gar kein Stromkabel gibt, weil die Platte eine kleine 2,5 Zoll ist und Daten sowie Strom über das USB Kabel bekommt. Sollte das der Fall sein, kann auch dein USB Hub intern hin sein. Sprich du solltest mal einen anderen USB Port versuchen und am besten nicht den daneben sondern drüber oder den frontusb, auch gut ein anderen PC nutzen um diesen Fehler komplett auszuschließen.

Grüße
Tsx
 

Jan Schattling

Super Moderator

Dabei seit: 30.09.2002

Beiträge: 2 615

 

4 Zum Seitenanfang

Freitag, 30. März 2012, 12:27

Danke für die Tips.

Es ist erine große MEdienfestplatte, die Stromversorgung war immer noch gegeben, lediglich USB wurde getrennt.
Die USB Buchse funktioniert weiterhin normal.
Ich werde die Platte mal am Wochenende öffnen, wenn ich einen Weg finde das gehäuse auf zu kriegen.
"Fehler sind immer zu Verzeihen, wenn man den Mut hat, diese auch zu zugeben." Lee Jun-Fan
 

tasks

Mitglied

Dabei seit: 27.01.2012

Beiträge: 33

 

5 Zum Seitenanfang

Freitag, 30. März 2012, 16:00

WAAAS?? Festplatten ja nicht öffnen!!
 

Skatekid

Haudegen

Dabei seit: 19.04.2010

Beiträge: 585

 

6 Zum Seitenanfang

Freitag, 30. März 2012, 21:37

Ist wahrscheinlich nur das Gehäuse gemeint, was geöffnet werden soll :P
Anime/Mangafans klicken hier --> www.animetown.de (Optimiert auf Mozilla Firefox, nieder mit IE :D)
 

Tsx

Eroberer

Dabei seit: 10.05.2011

Beiträge: 61

 

7 Zum Seitenanfang

Mittwoch, 11. April 2012, 17:26

:=) Ich schrieb, das externe Gehäuse öffnen. Alles gut, eine Festplatte sollte man grundsätzlich nicht öffnen. Wenn es sich um sehr wichtige Daten handelt, kann man diese für das entsprechende Kleingeld von einer, auf diese Gebiet spezialisierten Firma, backuppen lassen. Für diese Leute sollte es auch kein Problem sein wenn die Platine hin ist oder der Lesekopf kaputt.

Grüße
Tsx
 

stfschaefer

Routinier

Dabei seit: 21.08.2010

Beiträge: 251

 

8 Zum Seitenanfang

Freitag, 13. April 2012, 05:55

Eine weitere Möglichkeit gibt es noch, die ich des öfteren angewendet habe.

Ich habe mir vor Jahren einen IDE/SATA-USB Adapter gekauft (ca. 12 Euro) und in solchen Fällen hole ich die Festplatte aus dem Gehäuse und schliesse sie dort an.


Ich benutze dieses Teil z.B. auch, wenn ich die Platte enes anderen Rechners prüfen will, die USB-Leitung ist lang genug und lässt sich in begrenzter Weise verlängern.
 

Deffcon

Kaiser

Dabei seit: 11.11.2010

Beiträge: 1 037

 

9 Zum Seitenanfang

Freitag, 13. April 2012, 11:15

Solch einen Adapter kann ich für diese Fälle auch nur empfehlen.

Habe mir auch vor Längerem im Großhandel für 8€ im Angebot den Adapter von Technaxx geholt.

Funktioniert einwandfrei, ist sogar Bootfähig und hat ne One-Click-Backup-Funktion.

Ist echt klasse auch für Laptops und vor allem wenn man es öfters mit Problem-PC's zu tun hat ;)
 

Ähnliche Themen